Kategorie-Archive: dbv

Einfach Lesen! Ein Workshop zur Vermittlung von Kinderbüchern in arabischer Übersetzung

Gemeinsam haben das Goethe-Institut, die Bibliothek am Luisenbad sowie der Deutsche Bibliotheksverband mit seinen Kommissionen Interkulturelle Bibliotheksarbeit und Kinder- und Jugendbibliotheken den Workshop Einfach Lesen! initiiert und organisiert. Dieser richtet sich an Bibliotheksmitarbeiterinnen und -mitarbeiter aus Kinder-und Jugendbibliotheken sowie Ehrenamtliche, die sich in der Arbeit mit geflüchteten Kindern engagieren. Im Rahmen des Workshops soll es darum gehen, Projektideen und Konzepte für zielgruppengerechte Leseförderung auszutauschen. Darüber hinaus sollen anhand eines Buchpakets mit 20 deutschsprachigen Kinder- und Jugendbuchtiteln in arabischer Übersetzung Ideen entwickelt werden, wie geflüchteten Kindern Bücher, Bilder und Geschichten vermittelt werden können.

Der Workshop findet am 17. Juni 2016 in Berlin statt. Details zur Anmeldung entnehmen Sie bitte der Website des dbv. Die Teilnahme ist dank der großzügigen Unterstützung der Japan Art Association kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist auf 60 beschränkt.

Goethe-Institut veröffentlicht Dossier zum Bibliothekswesen in RF und BRD

Das Goethe-Institut hat aus Anlass des IFLA-Weltkongresses Bibliothek und Information 2014 in Lyon ein zweisprachiges Dossier zu französischen und deutschen Bibliotheken und Bibliotheksthemen auf dem Länderportal Frankreich des Goethe-Instituts zusammengestellt. Weiterlesen →

Informationsfreiheit unter Druck: Internationale Konferenz in Wien, 28.02. – 01.03.2014

Unter dem Titel „Freedom of Information under Pressure: Control – Crisis – Culture“ findet im Kuppelsaal der Technischen Universität Wien vom 28. Februar bis zum 1. März 2014 eine internationale Konferenz statt. Organisatoren sind unter anderem der „Arbeitskreis kritischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare KRIBIBI“ und der Verein „transform!at“.

Weitere Informationen unter www.freedom-of-information.info

(Guido Jansen)